Segelausbildung und Sportbootführerscheine

Der Weg zum Sportbootführerschein bei der Wassersportschule Windwaerts

 

Welchen Schein benötige ich?

 

Das amtliche Sportbootführerscheinsystem ist in mehrere Stufen nach Revieren/Fahrgebieten und der Antriebsart (Segel/Motor) gegliedert.

Zum Einstieg empfehlen wir den einen Schnupperkurs. Denn so erhalten Sie erste Erfahrungen im Umgang mit dem Boot, den Segeln und dem Tauwerk. Mit dem ersten frischen Wind um die Nase können Sie dann gezielt Ihre theoretische und praktische Ausbildung planen und mit dem Segellehrer besprechen, um schon bald mit allen erforderlichen Befähigungen in See zu stechen.
   
Alle Theorieausbildungen zu den Sportbootführerscheinen können Sie bei uns als Schnellkurs absolvieren: Ein Wochenende Kurs bei uns, danach ca. 1 Woche intensiv lernen, und schonn können Sie die Prüfung ablegen!

Alle Theorieausbildungen können auch als Fernkurse gebucht werden. Das hat den Vorteil, dass Sie nicht an Termine gebunden sind, und falls Sie aus einer Gegend kommen, wo es keine Kursangebote gibt, haben Sie keine langen Anfahrtswege.

 
 
Motorbootausbildung  
Sportbootführerschein Binnen
Sportbootführerschein See
 
   
Segelausbildung  
Schnupperkurs Jüngstenschein
Sportboot Binnen/Segel (A-Schein) Individuelle Segelausbildung
Sportküstenschifferschein Skippertraining
 
   
Fernkurse  
SBF-Binnen
SBF-See
Küstenschifferschein
Sprechfunkzeugnis
 
   
Sonstige Kurse  
Seenotsignale
Sprechfunkzeugnis
Schulung auf dem eigenen Boot
 
   
Bitte bedenken Sie auch, dass die meisten Sportboote heutzutage mit einem UKW-Sprechfunkgerät ausgerüstet sind. Mindestens der Schiffsführer muß in Besitz eines Sprechfunkzeugnisses sein, sonst können die Behörden Sie am Auslaufen hindern!  
   
Unser Anspruch ist, (Sportboot-)Seefahrer qualifiziert auszubilden, nicht Sie einfach nur mit Minimalaufwand durch eine Prüfung zu schleusen. Wir möchten Sie mit dem Wasser und den Gefahren der Naturgewalten vertraut machen und Ihnen den Umgang damit beibringen, dass Sie auch noch lange viel Freude an dem Wassersport haben, ohne sich selber oder andere in Gefahr zu bringen. Dabei verstehen wir uns als Wassersport- und Segelschule, nicht als Dienstleistungsunternehmen zur Erlangung des Führerscheins! Mit einer guten Ausbildung fällt die Prüfung zum Führerschein zum Abschluß der Ausbildung so nebenbei als "Abfallprodukt" an, ist aber nicht Ziel der Ausbildung.    
Sie können bei uns das Seefahrerhandwerk von der Pike auf lernen. Das Segeln lernen Sie am besten auf unseren Segeljollen auf dem Steinhuder Meer. Diese Boote machen kleine und grosse Fahrfehler auf gutmütige Weise sichtbar, der Lernerfolg stellt sich sehr schnell ein. Dafür halten wir von zweimeter - Kindersegelbooten (Opti) über Jugend- und Erwachsenenjollen so einiges in unserer Flotte bereit... bis hin zur seltenen großen Aluminiumrennjolle (Weikert Forelle AL, grösser als die meisten Kielboote auf dem Steinhuder Meer).  
   
Für Gruppen und Sportvereine: Wir kommen zu Ihnen, um die Theorieausbildung nach unserem bewährten Konzept bei Ihnen im Hause abzuhalten. alles was wir dazu benötigen ist ein Raum, den Rest bringen wir mit.  
   
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Segelschule Steinhuder Meer, Steinhuder Meer, Steinhuder-Meer, segelschule hannover, segeln niedersachsen, Wassersport, Segeln, Mitsegeln, Segelschule, Segelschein, Segelausbildung, Fernkurs, Fernkurse, Sprechfunkzeugnis, SRC, Funkschein, Motorboot, Seefunkzeugnis, Motorbootschule, Motorbootfahrschule, Motorbootausbildung, Fahrschule, Motorbootführerschein, Sportbootführerschein, Sportbootführerschein Binnen, Sportbootführerschein See, Sbf-Binnen, Sbf-See, Ausbildung, Wassersportausbildung, Hannover, Steinhude, See, Binnen, Wassersport am Steinhuder Meer, Klassenfahrt, Gruppenreise, Erlebnis, Erlebnispädagogik, Segel-Klassenfahrt, Kindersegeln, Zeltlager, Segelzeltlager, Segel-Camp, kindersegeln, Jüngstenschein